Wie ich 50kg in 6 Monaten abgenommen habe und das alte Ich nach 7 Tagen Wasserfasten hinter mir ließ

Der heutige Gastartikel kommt von Martin Lab von Let’s Go Raw und seine Geschichte ist unglaublich inspirierend. Martin hat 50 kg abgenommen und seinen Lebensstil um 180 Grad gedreht. Im folgendem Artikel erzählt er euch, was er in diesem ersten Jahr gelernt hat. Viel Spaß und ein herzliches Dankeschön an Martin.

logolgr

Du möchtest ENDLICH mit Erfolg abnehmen und ENDLICH kein schlechtes Gewissen beim Essen haben. Lust und Freude an Bewegung und dem Leben spüren? Meine LEARNINGS nach einem Jahr: Einmal Leben NEU für DICH:

Hey! Ich heiße Martin! Ich wog vor einem Jahr noch 130 kg und war mit meinem Leben unzufrieden und mit fast allem in meinem Leben unglücklich. Wie du wahrscheinlich schon von mir in anderen Gastblogs oder auf meiner Facebookseite LET’S go RAW gelesen hast war ich zu Weihnachten 2014 an einem Punkt in meinem Leben angelangt wo ich einfach nicht mehr weiter so mit mir leben wollte. Ich habe 2 akademische Abschlüsse und eine Ingenieurausbildung, eine Familie die immer für mich da ist und ich war einfach nicht glücklich und Thema Freundin … naja lassen wir das Thema. Es musste sich definitiv etwas ändern. Ein spiritueller, körperlicher und geistiger Reboot (Ich wiege jetzt ca. 80 Kilo, einen Fettanteil von 14% und geh 7- bis 9-mal die Woche Fitness, Laufen oder Yoga).

Ich beschloss 7 Tage nichts zu Essen und nur Wasser zu trinken UND ich komm aus dieser Woche anders raus als ich reingegangen bin. Ich sag dir gleich, ich ging in den 7 Tagen durch die Hölle. Ich hab in den 7 Tagen den ganzen Hass, Neid, Kummer und alles Negative eins zu eins wieder abbekommen was ich in den Jahren zu vor von mir gegeben habe!

LEARNING NUMMER 1: IM LEBEN KOMMT ALLES ZURÜCK – KARMA IS A BITCH – WIE MAN IN DEN WALD SCHREIT SO KOMMT ES ZURÜCK

Solltest du mit dem Gedanken spielen, auch so etwas zu machen, dann informiere dich vorher genau, alles andere ist fahrlässig. Aber es gibt Menschen (so wie mich) die verstehen es nur auf die harte Tour und im Nachhinein danke ich dem lieben Gott, dem Universum oder wem auch immer für diese Höllenfahrt (habe ich das ständige Kopfweh ala Presslufthammer, die ständigen Fieberschübe oder die Gliederschmerzen in den ersten 2-3 Tagen erwähnt?). Aber keine Angst, nach 3 Tagen war alles vorbei, mein Kopf wurde klar und ich war offen dafür mich vor mir selber anzuklagen und zu rechtfertigen.

LEARNING NUMMER 2: BEVOR DU ÜBER ANDERE MENSCHEN URTEILST, URTEILE ZUERST ÜBER DICH SELBST. DA GIBT ES MEISTENS NOCH ETWAS ZU TUN.

In den nächsten Tagen weiß ich eigentlich gar nicht so genau was passiert ist. Mir wurde eigentlich nur klar, dass ich seit langem nicht mehr der Mensch war der ich eigentlich sein sollte und dass ich unbedingt Ballast abwerfen muss und das in allen Bereichen meines Lebens.

LEARNING NUMMER 3: BESITZE, KONSUMIERE BZW. VERBRINGE MÖGLICHST NUR ZEIT MIT DINGEN DIE DIR GUT TUN UND WAS DU BRAUCHST UM DICH WEITER ZU ENTWICKELN.

Ok, … Was tut mir gut? Anscheinend nicht das Essen und der Lebenswandel den ich bis jetzt hatte. Ich lernte in den 7 Tagen auf meine innere Stimme zu hören und wurde (RAW)Vegan. Warum Vegan? Ganz einfach. Eines der wichtigsten Prinzipien der Naturwissenschaften: Der Energieerhaltungssatz von Newton: Energie kann nicht vernichtet werden. Die negative Energie (Trauer, Angst, Zorn, Furcht, etc.) die bei den Qualen von Massentierhaltung und der Schlachtung frei wird haben definitiv Auswirkungen auf das Fleisch der Tiere (ist wissenschaftlich bewiesen) und DAS möchte ich nicht mehr konsumieren. Ganz ehrlich jetzt: „Ich bin fest davon überzeugt, die Art und Weise wie wir Tiere behandeln, abschlachten und respektlos behandeln wird in naher oder später Zukunft als das größte Verbrechen der Neuzeit in unsere Geschichtsbücher eingehen.“ Was ich esse siehst du auch auf Snapchat: „martinloveslife“

LEARNING NUMMER 4: STOP EATING ANIMALS! TIERE SIND GENAUSO INTELLIGENTE LEBEWESEN DIE LIEBE, ZUNEIGUNG, ANGST UVM. KENNEN SO WIE WIR.

Tja, warum ernähre ich mich 80% rohvegan? Das ist noch einfacher! All die guten Mineralstoffe, Vitamine und die Stoffe die unsere Wissenschaft noch nicht kennt (so intelligent sind wir ja doch nicht) gehen beim Totkochen von (richtigem) Essen verloren. Und ich kann nach mehr als einem Jahr sagen: Ich bin so fit wie noch nie, brauche so wenig Nahrung wie noch nie und habe die besten Blutwerte EVER!!!

LEARNING NUMMER 5: NAHRUNG SPIELT EINE ENTSCHEIDENDE ROLLE FÜR UNSERE SEELE UND UNSER GLÜCK IM LEBEN. EAT REAL FOOD!

Ich esse so gut wie kein verarbeitetes Essen mehr! Alles so frisch wie möglich, keine Stabilisatoren, Emulgatoren oder wie der Schwachsinn heißt. Unser Körper weiß sich nichts damit anzufangen! GARNICHTS!!!

Zum Schluss:

Ich weiß es ganz genau, als dicker Mensch schleppt man nicht nur unnötiges Fett mit sich sondern auch Probleme und ständige negative Gedanken mit sich wie in der Öffentlichkeit etwas zu essen, im Kleidergeschäft Sachen zu probieren oder im Badeurlaub am Strand spazieren zu gehen. Als schlanker Mensch ist man nicht nur von dem Fett befreit sondern auch von diesem negativen Ballast.

Wieso weiß ich das? Weil ich noch vor einem Jahr 50 kg mehr wog, den Anschluss an mein Innerstes, am Glück, an Freundschaft und dem richtigen Leben verlor.

Bei allem Respekt vor Menschen mit Übergewicht und dem harten täglichen Kampf mit sich selber, der Blick in den Spiegel, die saublöden Blicke anderer wenn du Hunger hast und dir was in den Mund steckst …
Ich kenne das Alles. ALLE DIÄTEN. Angefangen von FDH bis Metabolic BULLSHIT.
Dabei ist es so einfach: Ich war ehrlich zu mir. Ich hab mich so gesehen wie ich bin und mich so vorgestellt wie ich sein möchte.

Jetzt als schlanker, sportlicher, netter und glücklicher Mensch brauche ich mich vor nichts zu verstecken, nichts zu verheimlichen und mir muss nichts peinlich sein. Ich kann mich auf das wahre Leben,  auf mich und meine Ziele konzentrieren.

Hier meine TIPPS an DICH (besuch mich doch auf LET’S go RAW www.facebook.com/letsgoraw oder auf Snapchat: martinloveslife)

  • eliminier alles Negative aus deinem Leben
  • wirf Ballast ab
  • lüge dich und andere Menschen nicht an
  • verstehe warum Leben Liebe bedeutet
  • lerne, dass Gutes Gutes anzieht und Schlechtes wiederum Schlechtes anzieht.

Ich wünsche dir alles alles alles Gute auf deinem Weg zu dir! Wenn ich es konnte, dann kannst du es ganz bestimmt! Besuche mich auf Facebook – Ich helfe dir gerne weiter. Suche das Glück und die Liebe und alles Andere wird dich finden!

Martin Lab

Meine Facebook Seite:
www.facebook.com/letsgoraw
snapchat
Snapchat: martinloveslife

 

Posted in Ernährung, Gastbeiträge and tagged , , , , , .

2 Comments

  1. Martin.Danke fuer diesen Gastartikel. Danke fuer diese Offenheit. Ich war und bin tief berührt. Viel Kraft weiterhin.

    Toller wunderschöner Blog.

    LG Diana

Kommentar verfassen