Blogparade Tag 5: Maracuja Dessert

Der letzte Tag ist angebrochen und damit auch das letzte Rezept, welches unter dem Motto „Süße Verführung“ veröffentlicht wird. Die Woche war kulinarisch für mich, wie ich mir den Himmel vorstelle, doch jetzt werde ich wieder etwas mehr auf deftigere Rezepte zurückgreifen 🙂 Lecker war es trotzdem.

Ich will heute auch garkeine langen Reden schwingen, sondern dir ein ganz besonderes Dessert vorstellen, welches super cremig ist und dich direkt in die Karibik beamt. 🙂 Versprochen.
Maracuja Dessert1

Maracuja Dessert

Zutaten Creme:

2 Maracuja

80 g Cashewkerne

100 ml Mandelmilch oder andere Pflanzenmilch

50 ml Kokosöl

1 -2 EL Agavendicksaft oder ähnliches Süßungsmittel

1 TL Bourbon Vanille oder 1/2 Vanilleschote

 Deko:

1 Hand voll getrocknete Ananas

1 TL Cashewmus

1/2 Maracuja

Kakoanibs

Du brauchst folgende Hilfsmittel:

Hochleistungsmixer*

Zubereitung:

Weiche die Cashewkerne am besten 2 Stunden ein und spüle sie gut ab. Wenn es schnell gehen soll, geht es aber auch ohne einweichen. Schmelze das Kokosöl bei niedriger Temperatur und mixe alle Zutaten für die Creme im Mixer bis sie eine cremige Konsistenz erreicht hast. Fülle die Creme in ein Schälchen.

Hacke die Ananas mit einem scharfen Messer sehr klein und mische sie mit dem Cashewmus. Knete beide Zutaten gut durch. Dann erhältst du eine krümelige Masse die du über die Creme gibst. Dann gibst du noch die 1/2 Maracuja und die Kakaonibs darüber und fertig ist es zum anrichten.

Maracuja Dessert


*Der Link verweist zu einem unserer Partner. Wenn du dort bestellst unterstützt du meine Arbeit und mein Projekt ohne, dass du zusätzliche Kosten hast.

Posted in Ernährung, Snacks / Dessert and tagged , , , , , , , , , .

Kommentar verfassen