„Endlich gesund“ – Interview mit Maria von MoreRawfood

Liebe Maria, ich freue mich riesig, dass du bei der Interviewreihe „Endlich gesund“ dabei bist und deine Erfahrungen mit meinen Lesern teilst.

  1. IMG_8388Magst du uns zu Beginn in 2 Sätzen erklären, wer du bist und was du machst?

Ich bin Maria von Morerawfood. Ich bin ausgebildeter Lebenscoach und helfe Menschen, über den Weg der Rohkost, das Leben ihrer Träume zu Leben, ihr volles Potential zu entfalten und Dinge zu erreichen, die sie nie geglaubt haben, dass sie möglich wären. Ich gebe Rohkostkurse, bin Rohkostküchenchef auf Rohkostfestivals, teile meine Lebensphilosophie, leckere und einfache Rezepte und meine Ernährung auf meinem Blog. Ich liebe es mein Wissen, Bilder und Videos von meinem Essen bei Facebook, Instagram und Youtube zu teilen, um mehr und mehr Leute zu diesem Lifestyle zu inspirieren und ihre Träume zu leben.

Mein Traum ist eine Welt voller Selbstliebe und ohne Gewalt, in der wir nachhaltig und im Einklang mit der Natur leben. In der jeder seine Passion, seine Träume lebt, mit anderen teilt und durch’s Leben rockt. Eine Welt ohne Wunderdiäten und schnelle Lösungen, ohne Kalorien zählen und exzessivem Training.

I know I’m a dreamer, but I’m not the only one…

  1. Mit welchen Krankheiten warst du vor deiner Ernährungsumstellung konfrontiert?

Ich hatte eine sehr schwere Form von IBS (Irritable Bowl Syndrom) oder auch Reizdarm genannt. Ich hatte täglich Bauchschmerzen und Krämpfe und habe mit sehr starken Blähungen zu kämpfen gehabt.

IMG_8389IMG_9163

  1. Welche Ernährungsform hast du gewählt?

Ich habe eine fettarme, salzfreie und vegane Rohkost für mich gewählt, weil es mir nach dem testen von  unterschiedlichen Ernährungsformen damit am besten geht.

  1. Was hat sich seitdem gesundheitlich verändert?

Alles. Ich bin sozusagen seit dem beschwerdefrei. Ich habe nur noch sehr selten Bauchschmerzen oder Blähungen, wenn ich gestresst bin oder sehr viel um die Ohren habe. Aber auch meine Haut, meine Haare und meine Nägel sind wesentlich schöner geworden. Ich habe seit dem weniger Falten (was meinem Freund aufgefallen ist) und werde bis zu 10 Jahren jünger geschätzt. Aber vor allem mein seelischer Zustand hat sich seit dem total verändert. Ich bin wesentlich klarer im Kopf, bin jeden Tag gut gelaunt und weiß jetzt, was ich im Leben möchte, anstatt nur immer zu wissen, was ich nicht möchte.

  1. Hattest du Schwierigkeiten bei der Umstellung?

Ja. Ich habe ja die Umstellung von heute auf morgen gemacht. Ich wollte die Rohkost nur mal für 3 Wochen als Detoxkur testen und bin seit dem nie wieder zu meiner alten Ernährung zurückgegangen. Die Veränderungen waren bereits nach 3 Tagen so deutlich, dass ich gar nicht anders konnte, als dabei zu bleiben. Das war natürlich schon eine sehr große Umstellung. Am Anfang hat es sehr viel Zeit gekostet, all mein Essen vorzubereiten. Damals gab es noch keine Rohkostcafés oder ähnliches. Auch die vielen Fragen in meinem Umfeld waren eine Herausforderung und der soziale Aspekt, meine Familie, die diese Ernährung sehr in Frage gestellt haben.

  1. Wie bist du mit den Schwierigkeiten umgegangen?

Ich habe mich belesen und versucht auf alle Fragen eine Antwort zu finden. Ich habe mein Wissen und Essen mit den Leuten geteilt, da ich sehr schnell verstanden habe, dass viele Menschen nur sehr interessiert und neugierig waren. Ich habe mir am Wochenende einen Plan gemacht, was ich in der Woche essen werde und ein Teil des Essens schon am Wochenende vorbereitet.

Ich habe mir Restaurants und Kaffes rausgesucht, wo es Salate, Säfte oder Smoothies gab und habe meine Freunde dorthin geschleppt. Außerdem habe ich mich später bei Facebook und Instagram mit Gleichgesinnten ausgetauscht, was für mich eine unglaubliche Erleichterung war. Dazu habe ich auch schon einen Beitrag geschrieben.

  1. Wie sind deine Freunde und deine Familie mit deinem Entschluss umgegangen?

Meine Familie und auch meine Freunde waren sehr kritisch. Vor allem meine Familie. Sie haben geglaubt, das wäre nur wieder so eine Diät um abzunehmen. Die Kritik war teilweise sehr stark und ich bin dadurch auch verunsichert worden. Das hatte aber zur Folge, dass ich mich noch mehr informiert habe und mir meiner Sache immer sicherer wurde.

Dann muss ich aber auch ganz ehrlich gestehen, dass ich anfangs versucht habe, meine Freunde, wie auch meine Familie zu missionieren, was ein absoluter Schuss in den Ofen war. Das hat alles nur noch verschlimmert. Also habe ich relativ schnell damit aufgehört.

Mein Freund, mit dem ich auch heute noch zusammen bin, hat mich und diese Veränderung einfach akzeptiert. Das war sehr schön. Er hatte zwar auch viele Fragen, aber als ich diese beantwortet hatte, war es ok.

IMG_9171

  1. Was würdest du heute anders machen, wenn du nochmal bei 0 starten würdest?

Oh ja, dazu habe ich auch gerade einen Beitrag geschrieben, da ich diese Frage sehr häufig bekomme. Ich würde gleich mehr grüne Blätter essen, mich sofort mit Gleichgesinnten vernetzen, die Umstellung nach meinem 10 Schritte-Programm machen (kommt bald in meinem E-Buch), anstatt diese radikale Umstellung von heute auf morgen. Das hätte mir den Start echt erleichtert.

  1. Hat sich, neben der gesundheitlichen Komponente, auch etwas anderes in deinem Leben durch die Ernährungsumstellung geändert?

Wie schon in der ersten Frage kurz erwähnt, so hat sich mein seelischer Zustand enorm verbessert. Früher habe ich das Leben voller Arbeit, Stress und lauter muss, muss, muss einfach hingenommen. Ich dachte es wäre normal ständig gestresst zu sein und einer Arbeit nachzugehen, die mir nicht wirklich zu 100% Spaß macht. Ich dachte, es wäre normal nicht zu wissen, was ich im Leben will und ständig in dieser grauen Schleierwolke dahin zu vegetieren. Ich dachte es sei normal sich ständig zum Sport zu quälen, eine Diät nach der anderen zu machen und Kalorien zu zählen. Ich dachte es wäre normal einen grauen, tristen Alltag zu leben.

Heute weiß ich, dass das nicht so ist. Ich habe eine tolle Balance zwischen Arbeit und Freizeit, ich möchte von innen heraus Sport machen, einfach weil es mir Spaß macht. Ich zähle keine Kalorien mehr, esse so viel und wann immer ich will. Ich weiß jetzt was ich im Leben wirklich will und habe den Anspruch jeden Tag die beste Version von mir selbst zu sein. Ich bin gesund, fit und energiegeladen und das jeden Tag. Ich erlebe täglich was es bedeutet wirklich glücklich zu sein und lebe das Leben meiner Träume. Ich habe wieder Ziele und möchte und werde diese auch erreichen. Und das nur, weil ich meine Ernährung umgestellt habe.

  1. Möchtest du unseren Lesern noch einen wichtigen Tipp mit auf den Weg geben?

Ja, das möchte ich gern.

Ich habe die Umstellung auf Rohkost am Anfang sehr verbissen gesehen. Ich wollte auf jeden Fall 100% Rohkost essen und mich immer strikt daran halten. Ich wollte einfach perfekt sein. Aus heutiger Sicht, hat mir das sehr viel Spaß auf meinem Weg genommen und mich oft auch selbst blockiert. Das würde ich gern unseren Lesern ersparen. Erst als ich aufgehört habe, das alles so dogmatisch und absolut zu sehen, habe ich wirklich Spaß im Leben gehabt und die Rohkost genossen. Ich wünschte ich wäre damals schon so entspannt wie heute gewesen und hätte die Einstellung gehabt, es jeden Tag so gut wie möglich zu machen. Ich wünschte ich hätte damals schon gesehen, was ich alles gut mache, anstatt nur auf das zu schauen, was gerade nicht funktioniert. Ich wünschte ich hätte damals schon meine „Niederlagen“ als Motivation genutzt und einfach den Weg zum Ziel genossen.


");return false}},async:false})}var cr_captcha=$cr(this).find('input[name=captcha]');if(cr_captcha.val()){$cr.ajax({type:"GET",url:$cr(".cr_form").attr("action").replace("wcs","check_captcha")+$cr(this).find('input[name=captcha]').val(),success:function(data){if(data){cr_captcha.addClass('clever_form_error').after("
"+data+"
");return false}},async:false})}}if($cr(this).find('.clever_form_error').length){return false}return true});$cr('input[class*="cr_number"]').change(function(){if(isNaN($cr(this).val())){$cr(this).val(1)}if($cr(this).attr("min")){if(($cr(this).val()*1)($cr(this).attr("max")*1)){$cr(this).val($cr(this).attr("max"))}}});old_src=$cr("div[rel='captcha'] img:not(.captcha2_reload)").attr("src");if($cr("div[rel='captcha'] img:not(.captcha2_reload)").length!=0){captcha_reload()}});function captcha_reload(){var timestamp=new Date().getTime();$cr("div[rel='captcha'] img:not(.captcha2_reload)").attr("src","");$cr("div[rel='captcha'] img:not(.captcha2_reload)").attr("src",old_src+"?t="+timestamp);return false} } if(typeof jQuery==="undefined"){loadjQuery("//ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.4.2/jquery.min.js",main)}else{main()} // ]]>

Hat dir der Beitrag gefallen?

Möchtest du noch mehr inspirierende, motivierende und wissenswerte Artikel lesen? Dann melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an.

Mit der Anmeldung zu meinem Newsletter bekommst du exklusive Hintergrundinformationen zu mir, meinem Weg und alles was so ansteht.

 

Posted in Ernährung and tagged , , , , , , , .