Endlich Gesund – Interview mit Semper Veganis

Mit diesem Interview startet meine neue Interviewreihe „Endlich Gesund“ mit inspirierenden Menschen, die eine Entscheidung getroffen haben und damit ihr Leben und ihre Gesundheit verändert haben.

Im 1. Interview habe ich Jan und Laura interviewt und sie haben ein ganz anderes Problem als die Mehrzahl der Menschen. Denn beide mussten eher zunehmen als abnehmen. Heute haben beide ein ideales Gewicht und helfen anderen Menschen dabei gesund zuzunehmen. -> Zunehmen mit Plan* Wie sie die Ernährungsumstellung erlebt haben, was ihr Umfeld dazu sagte und vieles mehr erfahrt ihr im folgenden Interview.


Laura_1_kleinLaura von Semper Veganis Jan_1_kleinJan von Semper Veganis

 

Liebe Laura, lieber Jan, ich freue mich riesig, dass ihr bei der Interviewreihe „Endlich gesund“ dabei seit und eure Erfahrungen mit meinen Lesern teilt.

1. Mögt ihr uns zu Beginn in 2 Sätzen erklären, wer ihr seit und was ihr macht?

Wir sind YouTuber, Blogger, Autoren und Produktentwickler*, die es lieben mit Menschen zusammenzuarbeiten und zu helfen. Außerdem studieren wir Ökotrophologie in Gießen.

2. Mit welchen Krankheiten wart ihr vor der Ernährungsumstellung konfrontiert?

Wir waren beide untergewichtig, essgestört und Jan hatte heftige Verdauungsprobleme. Zu diesen Problemen gesellten sich dann typische Symptome wie Haarausfall, ständige Müdigkeit, Depression, Anämie und brüchige Nägel. Alles in allem ging es uns zeitweise wirklich schlecht und wir nahmen immer weniger am täglichen Leben teil, sondern schotteten uns zunehmend ab.

3. Welche Ernährungsform habt ihr gewählt?

Mitte 2013 entschlossen wir uns dazu, die vegane Ernährung auszuprobieren. Dieser Schritt erfolgte bei uns zwar ziemlich schnell, aber ohne Druck oder perfektionistische Ambitionen.

4. Was hat sich seitdem gesundheitlich verändert?

Es hat sich super viel verändert. Unsere gesundheitlichen Beschwerden sind, bis auf Laura’s fotosensitive Epilepsie, verschwunden. Wie groß der Anteil der Ernährungsumstellung auf Vegan nun war, lässt sich natürlich schwer sagen. Fest steht für uns, dass sie auf jeden Fall ihren Beitrag dazu beigetragen hat und wir sind fest davon überzeugt, dass eine gesunde und abwechslungsreiche pflanzliche Ernährung sehr gesund ist. Natürlich sollte man auf ein Vitamin B12 Supplement zurückgreifen, doch das ist wohl das geringste Problem, wenn man bedenkt, welche positiven Auswirkungen der Verzicht auf tierische Produkte hat.

Nochmal zusammengefasst:

  • Wir konnten zunehmen und die Essstörung hinter uns lassen

  • Die Verdauungsbeschwerden gehören der Vergangenheit an

  • Jan leidet nicht mehr an Blutarmut (Anämie)

Und dazu kommen noch weitere positive Veränderungen, wie zum Beispiel die Verbesserung des Hautbilds, kein nennenswerter Haarausfall mehr und festere Nägel. Wie gesagt: Wir können natürlich nicht sagen, ob die Ernährung nun zu 30, 50 oder 80 % daran beteiligt ist, aber es steht für uns fest, dass sie ihren Beitrag dazu geleistet hat und immer noch leistet.

5. Hattet ihr Schwierigkeiten bei der Umstellung?

Es gab interessanterweise keine großen Probleme. Da wir das Ganze ohne Druck und Perfektionismus angegangen sind, hatten wir auch nie das Gefühl uns zu kasteien oder auf etwas super Tolles zu verzichten. Es war rückblickend betrachtet, einfacher als wir erwartet hatten. Dennoch hatten wir natürlich manchmal Lust auf gewisse Produkte, die wir davor sehr gerne mochten. Allen voran ist hier Feta Käse zu nennen, den wir zu Beginn vermissten.

6. Wie seit ihr mit den Schwierigkeiten umgegangen?

Hm, wir haben uns immer gefragt, warum wir die Umstellung ursprünglich vollzogen haben, wenn wir zu Beginn Lust auf Feta Käse oder andere tierische Produkte bekamen. Uns hat folgender Gedanke immer geholfen: Wir dürfen und können alles essen, wollen es aber nicht.

7. Wie sind eure Freunde und eure Familien mit dem Entschluss umgegangen?

Überwiegend positiv und aufgeschlossen, wobei es am Anfang einige Menschen gab, die wirklich unangemessen reagiert haben und sich angegriffen fühlten. Aber insgesamt können wir uns wirklich nicht beklagen.

8. Was würdet ihr heute anders machen, wenn ihr nochmal bei 0 starten würdet?

Wir würden es genau so angehen, wie wir es taten. Nicht weil es perfekt war, absolut nicht. Sondern weil es uns zu dem gemacht hat, der wir heute sind und wir sind glücklich damit.

9. Hat sich, neben der gesundheitlichen Komponenten, auch etwas anderes in eurem Leben durch die Ernährungsumstellung geändert?

Durch die Umstellung auf vegan hat sich noch einiges geändert. Wir verstanden, dass jeder Mensch, egal wie unbedeutend er sich fühlt, etwas bewirken kann. Wir können jeden Tag entscheiden, was wir tun und was wir essen. Diese Freiheit sollten wir, gerade in Anbetracht ihrer ungleichen Verteilung weltweit, nutzen.

Außerdem begannen wir Ende 2013 damit auf YouTube Videos über den Veganismus zu machen. Inzwischen haben wir weit über 1.000.000 Aufrufe und bekommen täglich so bereichernde Nachrichten, die uns immer weiter antreiben. Dazu haben wir unsere Erfahrungen und das Wissen über die beiden größten Probleme, die wir hatten, in zwei Produkte gepackt: Ein Online Kurs zum Zunehmen* und Jan’s Buch über seine Verdauungsprobleme und wie er sie bekämpfte Das Pups Tabu.

10. Möchtet ihr unseren Lesern noch einen wichtigen Tipp mit auf den Weg geben?

Bleibt offen, neugierig und tolerant und versucht euch jeden Tag in einem Bereich weiterzuentwickeln – völlig egal in welchem Bereich und wie groß der Schritt ist.


Ich möchte mich ganz herzlich bei Jan und Laura für dieses inspirierende Interview bedanken, denn es zeigt wie einfach eine Ernährungsumstellung sein kann, wenn man sie ohne Zwang macht. Ganz ganz lieben Dank.

Du möchtest noch mehr von den Beiden sehen? Dann besuche ihr Seite Semperveganis.

 


*Der Link ist ein Affiliatelink. Das bedeutet, wenn du das Produkt kaufst bekomme ich eine Provision ohne Mehrkosten für dich.

Posted in Ernährung and tagged , , , , , , , , , .

2 Comments

    • Ich habe ebenfalls zu danken. Euer Weg ist inspirierend und nimmt vielen sicherlich die Angst endlich loszulegen.

Kommentar verfassen