Powersäfte selber machen – ohne Entsafter herstellen

Ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder Abends. Grüne Säfte stecken voller Power, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Also ein Nahrungsmittel was unbedingt auf den Speiseplan gehört. Was aber tun, wenn kein Entsafter zu Hause ist?

Dann benutzt du einen Standmixer, Power Mixer oder High Speed Mixer und ein Nussbeutel oder (noch nicht selbst gestestet) ein sehr feines Waschnetz aus dem Supermarkt.

 

2015-04-05 21.04.04

Power Saft

Zutaten:
3 Möhren
1/2 Gurke
3 Äpfel
1 Hand voll Feldsalat
ggfl. noch etwas Wasser

Zubereitung:
Alles Obst und Gemüse waschen und grob hacken. Alles in den Mixer geben. Dabei gilt zu beachten, dass die ‚harten‘ Gemüsestücke nach unten kommen sollten. Wenn nicht alles in den Mixer passt, einfach eine zweite Runde drehen 🙂

Nun gib den Nussbeutel in ein Gefäß und fülle den Gemüsebrei hinein. Jetzt heißt es drücken und quetschen bis der wertvolle Saft komplett herausgepresst ist.

Fertig ist er. Trink ihn langsam dann kann dein Körper die Nährstoffe besser aufnehmen und verwerten.

Den Gemüsetrester, also das faserige was im Beutel übrig bleibt, stellst du kalt oder frierst du ein. Damit werden wir in der nächsten Zeit leckeres glutenfreies Knäckebrot backen.


WerbungFreebieQuerformat

 

*Der Link verweist zu einem unserer Partner. Wenn du dort bestellst unterstützt du meine Arbeit und mein Projekt ohne, dass du zusätzliche Kosten hast.

Posted in Ernährung, Snacks / Dessert and tagged , , , , , , , , , , , .

4 Comments

  1. Pingback: „Ändere dich – ändere dein Leben“ – Blogparade | LebensReich – Bewusst Leben und Genießen

Kommentar verfassen